APS in bester
Qualität digitalisieren.

Ihre APS-Filme werden von uns nicht nur digitalisiert, sondern schon während des Scan-Vorgangs digital restauriert und verbessert. Die Bilder werden im JPEG- oder auf Wunsch im TIFF-Format ausgegeben.

Sie möchten Ihre APS-Filme selbst zu neuem Leben erwecken? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir informieren Sie über unseren RAW-Scan.

Ihre Aufgabe:

  • Auftragsformular ausfüllen und ausdrucken
  • Filme und Auftragsformular in ein Paket legen
  • Paket an uns senden oder Termin zur persönlichen Abgabe vereinbaren

Sie benötigen Hilfe beim Ausfüllen des Auftragsformulars?
Legen Sie einfach einen Zettel mit ihrem Namen, Adresse und Telefonnummer in das Paket und senden dieses an uns. Wir werden Sie anrufen und das Auftragsformular gemeinsam ausfüllen. Gerne können Sie uns auch anrufen und wir gehen das Formular zusammen durch.

Weitere Informationen zum Ablauf

 

 Mögliche Formate  Ausgabeformate
APS-Patronen  JPEG  TIFF
15er-, 25er oder 40er-Film sonstige Formate auf Anfrage

Unsere Preise

RAW-Scan (2.000 dpi)

  • bis 3.000 Stück 0,20 €
  • ab 3.000 Stück 0,19 €

Raw-Scan (4.000 dpi)

  • bis 3.000 Stück 0,26 €
  • ab 3.000 Stück 0,25 €

Standard-Scan (2.000 dpi)

  • bis 500 Stück 0,23 €
  • ab 500 Stück 0,23 €
  • ab 3.000 Stück 0,23 €

Standard-Scan (4.000 dpi)

  • bis 500 Stück 0,30 €
  • ab 500 Stück 0,29 €
  • ab 3.000 Stück 0,27 €

*Es gelten die Preise der Preisliste

Beispiel:

Sie haben insgesamt 6 x 40er APS-Patronen (also 240 Bilder). Diese möchten Sie mit 2.000 dpi digitalisieren und die Digitalisate (JPEG) auf einen von Ihnen mitgelieferten USB-Stick übertragen lassen. Was kostet dieser Auftrag?

Rechenbeispiel
Digitalisierungskosten: 240 Stk. x 0,20 € 48,00 €
+ Übertragung auf USB: 0,00 € 0,00 €
Gesamt   48,00 €
zzgl. Verpackung + Versand (per DHL) 7,90 €

 

Inklusiv-Leistungen unseres Standard-Scan:

  • Scan-Auflösung bis zu 4.000 dpi
  • Farb-, Helligkeits- und Kontrastoptimierung
  • Lagerichtige Scans

Überzeugen Sie sich von unserer Qualität!

medien-digital.de im TV

Ein Bericht des SWR über unsere Mediendigitalisierung.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Muss ich auf etwas Bestimmtes bei der Einsendung und der Sortierung achten?

Senden Sie uns einfach Ihre APS-Patronen gut verpackt mit unserem Auftragsformular zu. Vor der Digitalisierung erhält jede Patrone eine fortlaufende Nummer, welche Sie später als Ordnername auf dem Datenträger wiederfinden. Im entsprechenden Ordner sind die digitalisierten Bilder der jeweiligen Patrone in der richtigen Reihenfolge enthalten.

Ist eine digitale Restaurierung der Scans sinnvoll?

Wenn Sie sehr altes Bildmaterial, aus zum Beispiel den 50er- oder 60er Jahren, haben oder die Negative schlecht gelagert wurden, ist eine Restauration sinnvoll.

Wir überprüfen jedoch nach jeder Digitalisierung die Qualität der Produkte. Erkennen wir eine erhebliche Verbesserung durch eine Restauration, erhalten Sie eine Vergleichsprobe zwischen dem Originalen und dem bearbeiteten Stück. Sie können dann entscheiden, ob Sie eine ganzheitliche Restaurierung wünschen.

Welche Auflösung soll ich wählen?

Zum Anschauen der Digitalisate, auf zum Beispiel einem Computer oder einem modernen Fernseher, reicht eine Scan-Auflösung von 2.000 dpi vollkommen aus. Sie können hier keinen Unterschied zu einer 4.000 dpi Auflösung erkennen.

2.000 dpi sind jedoch nicht für den Druck geeignet. Hier kann das Bild maximal in der Größe DIN A5 ausgedruckt werden. Wenn Sie also ein Fotoalbum aus Ihren Digitalisaten erstellen möchten, reicht diese Auflösung nicht mehr aus – die Pixeldichte ist einfach zu gering. Wir empfehlen hier die höhere Variante mit 4.000 dpi. Wenn Sie noch unsicher sind, dann beantragen Sie doch einfach einen Probeauftrag.

Welches Format ist das richtige für mich?

Eine TIFF-Datei enthält sämtliche Daten des Bildes in nicht komprimierter Form. Zusätzlich wird das Bild im 48bit-Farbmodus abgelegt und ist somit zu Archivierungszwecken gut geeignet. Ein Bild in TIFF-Datei-Format ist jedoch auch sehr groß – bis zu 120 MB kann es auf einem Speichermedium einnehmen.

 

Eine JPEG-Datei ist das komprimierte Bild einer TIFF-Datei. Es ist dabei kein Qualitätsunterschied gegenüber der TIFF-Datei zu erkennen. Zudem ist die JPEG-Datei um ein vielfaches kleiner. Ein Bild in JPEG-Format nimmt nur 12 MB an Platz ein.

Wir verwenden deshalb standardmäßig JPEG-Dateien. Eine TIFF-Ausgabe ist gegen einen Aufpreis möglich.

Selbst optimieren mit RAW-Scan

Haben Sie ein relativ großes Dia-Archiv und wollen Ihre Dias selbst entwickeln und Ihnen neue Farbe einhauchen? Dann können wir Ihnen eine kostengünstige Alternative zu unserem Standard-Scan anbieten: unseren RAW-Scan!

Bei unserem Standard-Scan werden Ihre Dias in der gewünschten Auflösung digitalisiert. Die digitalen Bilder können Sie ohne weitere Nachbearbeitung gleich am Computer oder Fernseher anschauen oder drucken.

Bei einem RAW-Scan werden Ihre Dias mit Profi-Scannern digitalisiert. Sie werden jedoch nicht als fertige JPEG-Dateien ausgegeben, sondern als TIFF-Datei, in der sämtliche Rohdaten des Bildes gespeichert sind. Mit einer speziellen Software, der SilverFast HDR, können Sie die gelieferten Rohdaten im Stapelverfahren selbst auswerten und so nach Ihren Ansprüchen entwickeln.

Die Preise für einen RAW-Scan sind deutlich geringer als für einen Standard-Scan, da der Aufwand für uns deutlich geringer ist.

Wir beraten Sie gerne ausführlich.

Unsere Medien:
Festplatten oder DVD

Ihre alten Erinnerungen können auf verschiedenen Medien digital festgehalten werden. Wir empfehlen dabei eine Sicherung auf einem USB-Datenträger – dies ist entweder ein USB-Stick oder eine Festplatte. Wir raten Ihnen von einer reinen Übertragung auf Video-DVD ab. Dies hat folgende Gründe:

  • Begrenzte Haltbarkeit der Rohlinge
  • Rohlinge sind sehr empfindlich
  • Begrenzte Speicherkapazität
  • Encodierung und dadurch Reduzierung der Qualität

Lassen Sie sich Ihre digitalisierten APSs deshalb unbedingt auf einer externen Festplatte von uns sichern. Am besten kopieren Sie sich diese Daten nochmals, sodass Sie eine zweifache Absicherung haben. Externe Festplatten können Sie zudem auch bei uns kaufen – sprechen Sie uns einfach darauf an.

Ein weiterer Vorteil für Sie: Die Übertragung auf einen externen USB-Speicher ist kostenlos!

Weitere Informationen zur Auswahl des Medium

Das sagen unsere Kunden: