Professionelle Digitalisierung seit 2003

Wir digitalisieren Ihre Videos!

Ihre Kassetten müssen jetzt nur noch zu uns! Und so einfach geht´s…

Auftragsformular ausdrucken und ausfüllen
Ohne Drucker? Legen Sie einen Zettel mit Name und Kontaktdaten mit ins Paket.
Videokassetten & Auftragsformular in einem Paket gut verpacken
Noch andere Medien digitalisieren lassen? Schmalfilme, Dias, Fotos,… einfach alles mit einsenden.
Auftrag an uns senden
Sehr viele Kassetten? Gerne lassen wir den Auftrag auch bei Ihnen abholen.
Etwa 14 Tage Geduld…
…oder Express-Option wählen!
Alte Videos digital erleben
…und Erinnerungen genießen!

Jetzt Auftragsformular ausdrucken:

Ohne Drucker?
Einfach einen Zettel mit Name und Kontaktdaten mit ins Paket legen.
Senden Sie das Paket an: medien-digital, Hauptstr. 11, 76776 Neuburg

Blick ins Studio

Etwas mehr Details…

VOR der Digitalisierung…

Die Vorbereitung…

Sie müssen Ihre Kassetten nicht zurückspulen – das übernehmen wir für Sie! Leere Kassetten werden selbstverständlich nicht digitalisiert, jedoch vollständig geprüft (leere Kassetten werden mit 4,50 € berechnet). Befinden sich auf den Videokassetten auch TV-Aufnahmen (z.B. nach Ihren privaten Aufnahmen), werden die Abschnitte mit TV-Aufnahmen nur auf Wunsch digitalisiert.

Wir raten dringend davon ab, Videokassetten in alten und nicht fachmännisch gereinigten Playern abzuspielen oder zu spulen! Hierdurch könnte das Magnetband enorm beschädigt werden!
Befinden sich defekte Kassetten (Bandriss o.Ä.) bei Ihrem Auftrag, können wir diese reparieren. Kreuzen Sie dies bitte auf dem Auftragsformular an. Sollte dies nicht angekreuzt sein, werden wir Sie darüber benachrichtigen.
(Mehr Informationen zu beschädigten Videokassetten finden Sie auf dieser Seite ganz unten)

Wenn Ihre Kassetten bei uns sind…

Sobald Ihr Auftrag bei uns eingetroffen ist und wir diesen erfasst haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Nun werden wir die Kassetten (sofern möglich) chronologisch sortieren und jede Kassette mit Ihrer Auftragsnummer sowie einer fortlaufenden Nummer versehen. Diese Nummer dient später der Dateibenennung der Digitalisate – Sie wissen also genau, welche digitale Video-Datei zu welcher Original-Kassette gehört!
Mit Hilfe eines PCs können Sie die Datei(en) dann nach Belieben umbenennen (z.B. Sommer 1995).

WÄHREND und NACH der Digitalisierung…

Die Digitalisierung

Im Studio werden nun die Digitalisierungsgeräte auf Ihre Magnetbänder, also auf Signalstärke etc. eingepegelt und justiert. Jetzt wird das Videomaterial in gewünschtem Leistungspaket digitalisiert.
Während der Digitalisierung wird die Signalstärke ständig überwacht und bei Bedarf korrigierend eingegriffen, sodass Ihre Videos möglichst störungsfrei übertragen werden.
Die Digitalisierung erfolgt selbstverständlich mit High-End-Geräten, welche ein maximales Eingreifen und manuelles Korrigieren z.B. von Spurlage etc. erlauben.

Ihre Vergleichsprobe – Sie dürfen sich entscheiden!

Nach erfolgreicher Digitalisierung werden alle Digitalisate in der Qualitätskontrolle überprüft. Gleichzeitig wird das digitalisierte Material aber auch auf mögliche Qualitätsverbesserungen getestet.
Im nächsten Schritt erhalten Sie von uns eine Vergleichsprobe per Download-Link, in welcher wir Ihnen die Originalqualität im Vergleich zu eine digitalen Restauration inkl. FULL HD-Skalierung Ihrer Videos zeigen. Nach Ihrer Rückmeldung werden wir dann Ihre digitalisierten Videos wie gewünscht final ausgeben.

Die Speicherung Ihrer digitalisierten Videos

Damit Sie Ihre Videos an kompatiblen TV-Geräten, PCs, Laptops, Tablets etc. unkompliziert anschauen können, werden Ihre Videos im heute gängigen mp4-Format ausgegeben und auf einem USB-Stick bzw. USB-Festplatte (je nach Datenmenge) gespeichert – was nach heutigen Standards die beste und sicherste Lösung darstellt.
Auf Wunsch sind selbstverständlich auch andere Ausgabeformate wie z.B. DV-AVI oder ProRes möglich. Auch eine (zusätzliche) Ausgabe auf Video-DVD ist kein Problem!

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an!

Weitere Videoformate

Consumer-Formate:
VHS, VHS-C, S-VHS, S-VHS-C, Betamax, Video8, Hi8, Digital8, DV, MiniDV, Video-DVD

Profi- & Sonderformate:
Typ I: Betacam SP, Digital-Betacam (SP/SX) I DVCAM, DVCPro, DVCPro50 I Micro-DV, MiniDV-HD, DV-HD I Video2000 I LaserDisc.

Typ II: U-Matic (Low-, High-Band, SP) I VCR (1 / 2 / SVR) I CVC I MII I Sanyo V-Cord

Typ III: Siemens Compact Video Cassette I Open Reel – 1/4″VT, Open Reel 1/2″ CV

Videokassette verschiedener Formate

Sie haben Videokassetten der Profi- & Sonderformate, dann schauen Sie bitte hier.

Fragen & Antworten

Wie war das nochmal genau?

Kann ich die Videonummern später umbenennen?

Ja – vorausgesetzt, die Videos wurden auf einem USB-Speicher ausgegeben. Somit haben Sie die Möglichkeit, die vergebenen Dateinamen (01, 02, 03,…) in jeden beliebigen Titel (z.B. 1989 – Sommer) umzubenennen. Das funktioniert ganz einfach an jedem PC.

Ich weiß nicht, wie viele Stunden auf den Kassetten vorhanden sind?

Die tatsächlich bespielte Länge ist auch für uns erst nach der Digitalisierung ersichtlich. Einen kleinen Anhaltspunkt bieten die Kassetten selbst. Auf den Kassetten findet sich meist die maximale Aufnahmedauer in Minuten – z.B. „90“ entspricht einer maximalen Aufnahmedauer von 1,5 Stunden. Ist bei einer VHS-Kassetten z.B. „240“ erkennbar, bedeutet dies eine maximale Aufnahmedauer von 4 Stunden.
Darüber hinaus konnte im Lonplay-Verfahren (LP) aufgezeichnet werden, was die Aufnahmedauer verdoppelte. Dieses Verfahren wurde allerdings und glücklicherweise – aufgrund reduzierender Qualität – sehr selten verwendet. 

Ich habe mehrere Videokassetten – muss ich diese beschriften?

Nein, Sie müssen die Kassetten nicht beschriften oder sortieren.
Ist auf Ihren Videokassetten ein Datum zu erkennen, sortieren wir alle Kassetten im Voraus chronologisch und nummerieren sie fortlaufend. Die gleiche Nummer erhält später die digitale Datei. Somit können Sie genau nachvollziehen, welche Datei zu welcher Kassette gehört.
Wir raten dringend davon ab, Videokassetten mit alten Playern abzuspielen!

Ich kenne den Zustand der Videobänder nicht. Was ist, wenn die Qualität der Videos sehr schlecht ist?

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Videos qualitativ zu schlecht zur Digitalisierung sind und sich eine Digitalisierung nicht lohnt. Sollte dies aber tatsächlich der Fall sein – das Videomaterial also tatsächlich extrem schlecht sein – werden wir Ihnen vor der Digitalisierung eine Probe zukommen lassen. So können Sie entscheiden, ob der Auftrag weitergeführt werden soll.
Auch an dieser Stelle raten wir dringend davon ab, die Videos an Ihrem Gerät anzuschauen bzw. zu beurteilen!
Meistens liegt es nicht am Zustand der Kassette, sondern an alten, nicht gewarteten Abspielgeräten, mit welchen man den Zustand der Kassetten auf keinen Fall beurteilen kann! Erfahrungsgemäß zeigen unsere professionellen Abspielgeräte deutlich weniger bis gar keine Störungen, wo auf Consumer-Playern massive Störungen vermeintlich dargestellt wurden. 

Ich möchte meine digitalisierten Videos selbst schneiden und nachbearbeiten.

Dann lassen Sie sich Ihre Digitalisate am Besten auf einem USB-Speicher ausgeben. Standardmäßig erfolgt die Ausgabe in MPEG-4, auf Wunsch aber auch z.B. als DV-AVI.
Wenn Sie mit professioneller schnittsoftware arbeiten, raten wir natürlich zur Ausgabe in einem ebenso professionellen Codec wie z.B. HQ. Gerne können Sie mit uns im Voraus abstimmen, welchen Codec Sie wünschen und welche Arbeiten Sie übernehmen wollen.
Informieren Sie sich hierzu auch über die Möglichkeit der Rohdatenausgabe!

Erhalte ich meine Originale nach der Digitalisierung wieder zurück?

Selbstverständlich erhalten Sie alle Videokassetten wieder zurück!
Ausnahme: Es mussten Kassetten vor der Digitalisierung repariert werden. Diese Kassetten senden wir nur auf ausdrücklichen Wunsch zurück, da diese von uns demontiert wurden. Die zurückgelieferte Kassette ist i.d.R. nicht mehr abspielbar und wurde nur zur Digitalisierung instandgesetzt. 

Ich bin unsicher, was ich im Auftragsformular ankreuzen soll?!

Das ist nicht weiter tragisch. Das Wichtigste ist zunächst ihr Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können.
Markieren Sie die unklaren Punkte einfach mit einem „?“. Vor Auftragsbearbeitung werden wir Sie anrufen und mit ihnen gemeinsam das Auftragsformular – entsprechend nach Ihren Wünschen – vervollständigen. Selbstverständlich können Sie uns auch vorab kontaktieren.

Meine Videos sind sehr privat! Wer hat alles Einblick?

Befinden sich auf den Videos „sehr private Aufnahmen“, bieten wir die Möglichkeit einer „2-Augen-Digitalisierung“! Hierbei wird garantiert, dass nur ein Mitarbeiter Ihren Auftrag bearbeitet. Vermerken Sie hierzu auf dem Auftrag einfach gut sichtbar „2-Augen!“ oder auch „Privat!“.
Wir können garantieren, dass unbefugten Personen keinen Zutritt in die Studios und somit niemand Einsicht in die von uns digitalisierten Videos hat.

Was passiert mit meinen digitalisierten Videos nach Auftragsabschluss?

Zunächst bleibt ein Backup Ihres Auftrags für 10 Tage ab Versanddatum bei uns gesichert. Für den Fall der Fälle, sollte der Auftrag bei der Rücksendung verloren gehen (was glücklicherweise noch nie passiert ist), können wir das digitalisierte Videomaterial nochmals ausgeben und Ihnen erneut zukommen lassen. Nach 10 Tagen werden sämtliche Daten ihres Auftrags unwiderruflich gelöscht.

Kann ich meine Filme auch auf Video-DVD erhalten?

Ja, das ist möglich (beim Professional-Paket). Generell empfehlen wir aus vielerlei Gründen die Ausgabe auf einen USB-Speicher, also USB-Stick oder USB-Festplatte. Auf einem USB-Speicher sind die Digitalisate bestmöglich gesichert. Jede Videokassette wird als separate Datei gespeichert und kann auch separat auf andere Datenträger kopiert werden. Sie können aber auch ausschließlich oder zusätzlich die Speicherung auf einer DVD wählen.

Können die digitalisierten Dateien überall abgespielt werden?

Standardmäßig geben wir Ihre digitalisierten Videos im mpeg4-Format aus, welche auf nahezu allen Geräten wie z.B. TV´s , Tablets, Smartphones und selbstverständlich auch PC´s und Laptops abgespielt werden können. An nahezu allen TV-Geräten befindet sich ein USB-Eingang, an welchem Sie den von uns gelieferten USB-Speicher anschließen und so Ihre digitalisierten Videos anschauen können.

Bekomme ich einen USB-Speicher von euch oder muss ich einen mitschicken?

Einen passenden USB-Speicher können Sie bei uns bestellen oder mit anliefern. Unsere Preise finden Sie in unserer Preis- und Leistungsübersicht auf Seite 10.

[stm-calc id=“3877″]